Die praktische Segelprüfung wird durch den kantonalen Experten abgenommen.

Sie muss innerhalb von 18 Monaten nach erfolgreichem Bestehen der Theorieprüfung erfolgen.


Anmeldung zur praktischen Segelprüfung

Dies übernimmt unser Segellehrer für dich.

 

Wichtig: An die Prüfung sind ein gültiger Personalausweis, die ausserkantonale Bewilligung sowie ein Passfoto mitzunehmen, welches nach bestandener Prüfung dem Prüfungsexperten abgegeben wird. Der Schifffahrtsausweis wird dir vom Schifffahrtsamt deines Wohnkantons innerhalb von 2 Wochen zugeschickt.

Ablauf der praktischen Segelprüfung

Am Prüfungstag segeln sich die Prüflinge mit dem Segellehrer ca. 2 Stunden vor Prüfungsbeginn ein, d.h. die wichtigsten Manöver werden nochmals gefahren. Während der Prüfung ist ein Prüfling Vorschoter und soll sich an die Anweisungen des Skippers halten. Der Skipper wird geprüft. Während des Segelns ist es möglich, dass Teile des Boots benannt werden müssen. Zurück im Hafen muss gezeigt werden, wie gut man die Knoten beherrscht und das angeeignete theoretische Wissen kann nochmals abgefragt werden, beispielsweise Navigation, Wetterkunde.



Die Segelprüfung findet nicht statt…

…wenn die Windstärke unter 2 Beaufort liegt

…bei Sturmwarnung

…bei Nebel oder ungenügender Sicht

…wenn die Aussentemperatur unter dem Gefrierpunkt liegt 
    und die Gefahr des Vereisens besteht

…wenn keine ausserkantonale Bewilligung vorliegt

 

Falls es die Verhältnisse am Donnerstag eine faire Praxis-Prüfung nicht zulassen, dient der Freitag als Ausweichstag.